Forschungsprojekte (Auszug)

2016: Arbeitsweisen im Wandel: Wann, wo, wie und womit wird gearbeitet?

Untersucht wurden die wesentlichen Eckpunkte der "New World of Work".

 

2015: New World of Communication & Collaboration

Die durchgeführte Studie „Fit für die neue Welt des Arbeitens – Kommunikation & Kollaboration in Österreich“ beleuchtet die Anforderungen und Ausprägungen von Kommunikation und Zusammenarbeit deutschsprachiger Unternehmen aller Branchen sowie die Trends der Arbeitswelt der Zukunft.

 

2013: Langfristige Wirtschaftseffekte der Unternehmensgründungen in Österreich
In der Analyse wird der Frage nachgegangen, welche ökonomischen Effekte die Unternehmensgründungen des Jahres 2013 (auf Basis der vorläufigen Halbjahresdaten für das 1. Halbjahr 2013) in den darauf folgenden 10 Jahren nach sich ziehen bzw. um wie viel diese Effekte im Falle einer nachhaltigen Erhöhung der Gründungsaktivität höher ausfallen würden.

 

2012: Unternehmer/innen mit Migrationshintergrund
Untersucht wurden Herausforderungen, Potentiale, Perspektiven von migrantischen Unternehmern in Österreich im EU-weiten Vergleich

 

April 2011-April 2012: Gründerservice Studie 2012
Untersucht wurde die Servicequalität der WKO-Gründerservices für Gründer und Jungunternehmer.

 

April 2009-April 2010: Gründerservice Studie 2010
Untersucht wurde die Servicequalität der WKO-Gründerservices für Gründe rund Jungunternehmer.  

 

2008: IT-Arbeitsmarkt Österreich
Untersucht wurden Nachfrage und Angebot am IT Arbeitsmarkt in Österreich.

 

April 2007-April 2008: Gründerservice Studie 2008
Untersucht wurde die Servicequalität der WKO-Gründerservices für Gründe rund Jungunternehmer.

 

2006: Software und Arbeitsmarkt Österreich
Die Auswirkungen von unterschiedlichen Arten von Software insbesondere auf den Arbeitsmarkt werden in diesem unabhängigen Forschungsprojekt analysiert. Dabei werden sowohl kurzfristige als auch langfristige Effekte betrachtet.  

 

2006: Potenzial der Binnenschifffahrt in Österreich
Diese Marktstudie untersuchte die Bereitschaft österreichischer Unternehmen im Bereich Logistik und verladende Industrie, Transporte auf die Binnenschifffahrt zu verlagern.  

 

2004: Zahlungsverkehr
Das Projektfeld "Zahlungsverkehr" ist ein Forschungsschwerpunkt einer interdisziplinären Forschergruppe mit Experten aus den Bereichen Kreditwirtschaft und Volkswirtschaft. Die ersten wissenschaftlichen Grundsteine wurden 2002 Jahren gelegt. Ziel war die Analyse des Zahlungsverkehrs aus österreichischer und europäischer Sicht, mit Berücksichtigung sowohl der betriebswirtschaftlichen als auch der volkswirtschaftlichen Aspekte. 

 

2003: Gesamtwirtschaftliche Effekte der Unternehmensgründungen in Österreich
Unternehmensgründungen bewirken nicht nur einen direkten Effekt in Bezug auf Arbeitsplätze und Wertschöpfung im Unternehmen selbst, sondern bewirken auch indirekte Effekte und sekundäre Effekte in der Wirtschaft aufgrund von vorgelagerten und nachgelagerten Effekten. Die Studie analysiert diese gesamtwirtschaftlichen Effekte in umfassender Weise.  

 

2003: Softwaremarkt in Österreich
Der Softwaremarkt in Österreich und seine volkswirtschaftlichen Auswirkungen werden in dieser unabhängigen wissenschaftlichen Studie analysiert. Dabei werden auch die unterschiedlichen Effekte von proprietärer Software und Open Source Software (OSS) behandelt.  

 

Postanschrift:                                Tel: 01/886 56 35

Lugeck 7                                        Fax: 01/886 56 35 200 

1010 Wien                                      Mail: institut@metis.ac.at